AKTUELL / TERMINE / AUSSTELLUNG

V E R A N S T A L T U N G E N



STANDBILDER DES FILMPROJEKTS FLANAGE_N°2


in der

pKp-Galerie




 

A K T U E L L E        A U S S T E L L U N G E N

A K T U E L L E S    F I L M P R O J E K T

Weitere Informationen auf Nachfrage:

PiberhoferK@web.demailto:PiberhoferK@web.de?subject=Angebotmailto:PiberhoferK@web.de?subject=Standfotosshapeimage_2_link_0

Seit dem Frühsommer 2011 läuft die Produktion des Films FLANAGE_N°2.

FLANAGE_N°2  ist ein - für Beteiligungen offenes - Filmexperiment.

Der Film wird ein Spaziergang, eine touristische Stadtbetrachtung mit Seitenblicken, eine poetische und historische Bestandsaufnahme, die sich auch für unscheinbare Details, Abseitiges, Fragmentarisches und Flüchtiges öffnet, aber den Dreck und Grässliches nicht ausblendet: Für Stadtbewohner wie Besucher Anregung und Anstoß, sich auch selbst auf den Weg zu machen_…_

Der Film soll zum_Flanieren_anregen_...


Die Musik, die die Flanage charakterisieren und tragen soll, ist Teil des Filmexperiments und war ein Experiment für sich. Sie ist bei der Arbeit an und mit einem flanierenden Chor entstanden. Mittels Singen ohne Noten (Circlesongs) hat der Chor unter Anleitung von Michael Betzner-Brandt (CHOR CREATIV siehe http://www.chorcreativ.de) für die Flanage Stücke erarbeitet.


Standfotos von den Dreharbeiten und den Drehorten sind in der

pKp – GALERIE in einem Album in progress zu besichtigen.


Der Film wird mit Unterstützung einer Schwarmfinanzierung produziert.


Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

Im KABINETT der pKp-Galerie

7. Mai 2015 bis 6. Februar 2018

KABINETTAUSSTELLUNG N°2

BILDER EINER FLANAGE

Immer um meine Lieblings-Litfaß-Säule herum

von

Karl Piberhofer




Ecke Chaussee / Schwartzkopfstrasse: Dort lieferte meine Lieblings-Litfaß-Säule stets neue Bilder - in der Regel aus dem Film-Buisness. Für den flanierenden Fotografen eine immer wieder interessante Anregung, um die Säule herumzulaufen und einen guten Blickwinkel zu suchen... Seit 2015 allerdings war die Säule und damit das – immer mehr verwitternde Plakat „Flüchtling ist kein Beruf“ - vom Bauzaun des Libeskind-Bauwerks (Foto rechts) eingeschlossen...


Seit 2007, dem Jahr der Anmietung der Räume des Filmbüros in der Schwartzkopffstr. 3, hat sich so ein Sammlung von Fotos entwickelt, die sich nun in dieser Ausstellung als kleine FLANAGE in einer Auswahl von 26 Bildern betrachten läßt.


Im Oktober 2016 war der Bauzaun kein Hindernis mehr und mit der Werbung für die Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner. Hieroglyphen“ hat vor dem damals fast fertiggestellten Bau eine neue Schau-Zeit begonnen..., die jedoch nun schon wieder beendet ist: Der ins Gebäude eingezogene Supermarkt nutzt die Litfaß-Säule nun als grafisch eingefrorenes Reklameschild...




 

 Januar bis 2. Februar 2019,

FOTOAUSSTELLUNG: DIE SPONTIS 

TEIL I - GRUPPENBILDER
Fotos von Karl Piberhofer & Kommentare von Heipe Weiss 

Frankfurt: CAFÉ YPSILON,  Berger Str. 18

Februar 2019, Samstag, 18h30

Gesprächsrunde zur Ausstellung / 20 Uhr Finissage mit Versteigerung


siehe auch: 

https://strandgut.de/cafe-ypsilon-zeigt-die-spontis-auf-gruppenbildern/#more-50469


                                                       Einladung.pdf

                                                                                                                                                          

Aktuell_files/Y_Einladung.pdfAktuell_files/Y_Plakat.pdfshapeimage_3_link_0

Geöffnet dienstags 15 h - 18 h (nach Anmeldung) sowie nach Vereinbarung


pKp – GALERIE

píberhofer K produktíon

Schwartzkopffstr. 3

10115 BERLIN