AKTUELL / TERMINE / AUSSTELLUNG

























STANDBILDER DES FILMPROJEKTS FLANAGE_N°2

in der

pKp-Galerie (Wiederaufnahme)




 

A K T U E L L E        A U S S T E L L U N G E N

A K T U E L L E S    F I L M P R O J E K T

Weitere Informationen auf Nachfrage:

PiberhoferK@web.demailto:PiberhoferK@web.de?subject=Angebotmailto:PiberhoferK@web.de?subject=Standfotosshapeimage_2_link_0

Seit dem Frühsommer 2011 läuft die Produktion des Films FLANAGE_N°2.

FLANAGE_N°2  ist ein - für Beteiligungen offenes - Filmexperiment.

Der Film wird ein Spaziergang, eine touristische Stadtbetrachtung mit Seitenblicken, eine poetische und historische Bestandsaufnahme, die sich auch für unscheinbare Details, Abseitiges, Fragmentarisches und Flüchtiges öffnet, aber den Dreck und Grässliches nicht ausblendet: Für Stadtbewohner wie Besucher Anregung und Anstoß, sich auch selbst auf den Weg zu machen_…_

Der Film soll zum_Flanieren_anregen_...


Die Musik, die die Flanage charakterisieren und tragen soll, ist Teil des Filmexperiments und war ein Experiment für sich. Sie ist bei der Arbeit an und mit einem flanierenden Chor entstanden. Mittels Singen ohne Noten (Circlesongs) hat der Chor unter Anleitung von Michael Betzner-Brandt (CHOR CREATIV siehe http://www.chorcreativ.de) für die Flanage Stücke erarbeitet.


Standfotos von den Dreharbeiten und den Drehorten sind in der

pKp – GALERIE in einem Album in progress zu besichtigen und stehen zum Erwerb und Förderung des Filmprojekts bereit.


Der Film wird mit Unterstützung einer Schwarmfinanzierung produziert.


Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.

A U S S T E L L U N G

  1. 1.bis 28. Dezember 2023

MICHAEL BRAUN – Aprèslude*Momentaufnahmen

people make the world go round (IV)

FOTOS von Karl Piberhofer

Besichtigung nach Anmeldung dienstags von 15 h - 18 h oder Verabredung.


  1. 7.Dezember 2023 / 19 Uhr

Gedächtnisabend für Michael Braun

APRÈSLUDE – Gespräch mit Freunden

EINLADUNG

***

Neuer pKp-FILM im Netz:


POTSDAM – Rekonstruktion historische Mitte / Die 3 BÜRGERSTADTHÄUSER

https://www.youtube.com/watch?v=CxO-DMA3cC4


Die Rekonstruktion der historischen Mitte Potsdams ist eines der herausragenden städtebaulichen Modellprojekte der letzten zwei Jahrzehnte. Der Film zeigt beispielhaft, was städtebaulich heute für innerstädtische Entwicklungen möglich und umsetzbar ist.


Die Bürgerstadt AG konnte in Wettbewerben die Ausschreibungen für drei bedeutende Bauprojekte auf historischen Parzellen für sich entscheiden. Jedes der drei Häuser hat ein eigenes Thema und eine besondere Herangehensweise an die städtebaulichen Anforderungen entwickelt. Im Auftrag der Bürgerstadt AG.

***

TRANSFER: BÜCHER_FÜR_SPENDEN

Zur Unterstützung eines Spendenaufrufs aus der Ukraine für das Paul-Celan-Literturzentrum in Czernowitz habe ich in meinem Galerieraum vor einem Jahr ein Bücherregal aufgestellt, aus dem sich Interessierte gegen eine faire Spende (in die aufgestellte Sammelbüchse) gerne bedienen können.                                                                                               Mehr unter:     Bücher

***

¿DADA? - HUGO BALL - DER BUCHSTABENKÖNIG


¿DADA? - HUGO BALL - DER BUCHSTABENKÖNIG, Dokumentarfilm, D 2018,
Regie/Buch/Kamera: Karl Piberhofer, mit: Frank Arnold, Ursina Lardi, Michael Braun, Eckhard Faul, Simone Kornappel, Norbert Lange und Bärbel Reetz, Kamera/Ton/Schnitt/Bildgestaltung: Olaf Merker.

Eine píberhofer K produktíon, 92 (84) min., Sprache: deutsch


Der Film (Kinofassung 92 min.) ist als HD-DVD für 14,80 € (incl. Versand: 16,80 €) gegen Vorkasse erhältlich.                  

Bestellung bitte per Email: PiberhoferK@web.de



„Ein Film der uns den einflussreichen Dichter auf leise und pfiffige Weise näher bringt.”

(Sabine Mahr, SWR2, Heimkino)



BESTELLFORMULAR.pdf                             Trailer                                          Programmheft

***


Hugo_Ball_Preis_23_Dossier – Warum, was, wie und wann?


zum Stand der Dinge bezüglich der Vergabe des Hugo-Ball-Preis 2023

10. Januar 2023 - 2. November 2023


Im KABINETT der pKp-Galerie


bis 23. Dezember 2023


KABINETTAUSSTELLUNG N°2

BILDER EINER FLANAGE

Immer um meine Lieblings-Litfaß-Säule herum

von

Karl Piberhofer




Ecke Chaussee / Schwartzkopfstrasse: Dort lieferte meine Lieblings-Litfaß-Säule stets neue Bilder - in der Regel aus dem Film-Buisness. Für den flanierenden Fotografen eine immer wieder interessante Anregung, um die Säule herumzulaufen und einen guten Blickwinkel zu suchen...


Seit 2015 allerdings war die Säule und damit das – immer mehr verwitternde Plakat „Flüchtling ist kein Beruf“ - vom Bauzaun des Libeskind-Bauwerks (Foto rechts) eingeschlossen...


Seit 2007, dem Jahr der Anmietung der Räume des Filmbüros in der Schwartzkopffstr. 3, hat sich so ein Sammlung von Fotos entwickelt, die sich nun in dieser Ausstellung als kleine FLANAGE in einer Auswahl von 26 Bildern betrachten läßt.


Im Oktober 2016 war der Bauzaun kein Hindernis mehr und mit der Werbung für die Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner. Hieroglyphen“ hat vor dem damals fast fertiggestellten Bau eine neue Schau-Zeit begonnen..., die jedoch nun schon wieder beendet ist: Der ins Gebäude eingezogene Supermarkt nutzt die Litfaß-Säule nun als grafisch eingefrorenes Reklameschild...


...nun, zur Zeit (Baustelle) ist die Litfaß-Säule verschwunden... ob sie je wieder auftaucht?


dienstags 15 h - 18 h (nach Anmeldung) sowie nach Vereinbarung


pKp – GALERIE

píberhofer K produktíon

Schwartzkopffstr. 3

10115 BERLIN